Kein Kind geht verloren – die «Bildungslandschaft Wasgenring»

Die «Bildungslandschaft Wasgenring» will sich zum Quartier hin öffnen und mit vereinten Kräften dafür sorgen, dass Kinder auf Familien mit Migrationshintergrund nicht durchs soziale und schulische Netz fallen.

Kinder aus Familien mit ungesichertem Aufenthaltsstatus, mit belasteten Migrations- und Herkunftsgeschichten oder in prekären Umständen haben oft von Anfang an schlechte Bildungschancen. Das will die «Bildungslandschaft Wasgenring» ändern, indem sie alle Beteiligten an einen Tisch bringt: Alle sollen am gleichen Strick ziehen. Die Bildungslandschaft will die Eltern besser erreichen und sie in ihrer Erziehungsverantwortung stärken, aber auch ihre Deutschkenntnisse verbessern. Mütter, Väter und Kinder sollen die Angebote wie Beratungsmöglichkeiten, Treffpunkte oder Kurse kennen und vermehrt an ihnen teilnehmen.

Mehr zur Bildungslandschaft Wasgenring