Quartierschulen als Lebensraum – die «Bildungslandschaft St. Johann/Volta» (BS)

Das Quartier St. Johann soll ein Bildungsort werden, an dem sich alle Kinder und Jugendlichen ihren Fähigkeiten und Wünschen entsprechend entwickeln können – das ist die Vision der «Bildungslandschaft St. Johann/Volta», auch «St. Johann entdeckt» genannt.

Kinder brauchen nicht nur kognitive Kompetenzen, um ihre schulische Laufbahn erfolgreich zu bewältigen. Sie brauchen auch soziale und emotionale Kompetenzen wie Teamgeist, Geduld, Respekt, Fairness, Mut und Selbstwert. Die «Bildungslandschaft St. Johann/Volta» will diese Kompetenzen fördern, indem sie schulische und ausserschulische Akteure vernetzt. Kinder sollen spielerisch wertvolle Erfahrungen sammeln und ihr Quartier als Lebensraum wahrnehmen. Sie sollen – auch fernab des Schulpults – unterschiedliche Lerngelegenheiten erhalten und sich ganzheitlich entwickeln können, indem sie ihre Stärken entdecken und das Leben bewusst anpacken. Sie sollen dank dieser vielfältigen Lernumgebung gerechte Bildungschancen erhalten – auch jene mit Migrationshintergrund oder aus sozial benachteiligten Familien.

Mehr zur Bildungslandschaft St. Johann und Volta

Faktenblatt BL St. Johann und Volta

«Durch die Bildungslandschaft entdecken und erleben Kinder und Jugendliche unterschiedlichste Lerngelegenheiten, auch solche weit weg vom Schulpult.»

Leonie Schüsseler,
Projektleiterin Bildungslandschaft St. Johann / Volta