Ein Quartier mit Zukunft – die «Bildungslandschaft Lausanne» (VD)

Mit einem guten Netzwerk im Quartier Grand-Vennes will die «Bildungslandschaft Lausanne» Jugendlichen den Zugang zur Berufswelt erleichtern sowie den sozialen Zusammenhalt im Quartier fördern.

Die «Bildungslandschaft Lausanne» will das soziale und wirtschaftliche Umfeld der Kinder und Jugendlichen im Quartier Grand-Vennes mobilisieren – mit dem Ziel, den Schülerinnen und Schülern den Einstieg in einen Beruf zu erleichtern. Die Bildungslandschaft engagiert sich für die schulische und soziale Integration, ermöglicht den Beteiligten, sich kennenzulernen und sich auszutauschen. Die Jugendlichen sollen mit den Beteiligten aus der Wirtschaft des Quartiers in Kontakt kommen. Sie sollen dank diesem Netzwerk die Möglichkeit erhalten, Zukunftsprojekte zu entwerfen, ihre beruflichen Interessen zu definieren, sich fehlende Kompetenzen anzueignen und den Arbeitsmarkt kennenzulernen. Ausserdem sollen sie sich bewusst werden, dass auch sie einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leisten können.

«Die Bildungslandschaft mobilisiert die Akteure rund um die Jugendlichen und ihre Kompetenzen und fördert den Einstieg ins Berufsleben.»

Virgine Huguet, Projektleiterin, Lausanne