Gerechte Chancen für alle Kinder– die «Bildungslandschaft Kotten Sursee» (LU)

Die Bildungslandschaft will die Räume in Schule und Quartier besser nutzen. Dadurch sollen Kinder und Eltern unterschiedlicher Herkunft zusammentreffen, ihre Sprachkenntnisse verbessern, und durch zahlreiche Angebote unterstützt und gefördert werden.

Die Kinder im Kottenquartier sollen sich draussen bewegen können, durch gemeinsames Spielen und wertvolle Erlebnisse Deutsch lernen und sich ihr Rüstzeug für die Zukunft aneignen. Die Bildungslandschaft will das erreichen, indem sie vorhandene Räume wie Pausen- und Sportplätze sowie Schulwege und Quartiertreffs besser nutzt. Schon vor dem Eintritt in den Kindergarten sollen die Kinder ihre Kenntnisse in der Schulsprache erweitern. Sie sollen erste Erfahrungen mit dem Kulturgut ihres Gastlandes machen und die hiesigen Feste und Bräuche feiern. Die Eltern wiederum sollen dank niederschwelligen Angeboten die Gelegenheit erhalten, sich zu treffen und auszutauschen.

«Um eine gute Perspektive zu erhalten, braucht jedes Kind einen reich gefüllten Bildungsrucksack. Die Bildungslandschaft setzt sich ein, damit es diesen erhält.»

Helen Theiler, Schulleiterin Primarschule Kotten