Spielplatz statt Hauptstrasse – die «Bildungslandschaft Biel»

Mit gleichaltrigen Kindern draussen sein, sich bewegen und spielen – das können viele Kinder im Bieler Quartier Bözingen nicht. Dies will die «Bildungslandschaft Biel» ändern, damit sie nicht mit unüberwindbaren Defiziten in den Kindergarten starten.

Die Kinder in Bözingen sollen sich altersgemäss entwickeln und den Übergang in das Schulsystem problemlos bewältigen. Jedes Kind soll damit eine Chance auf eine qualitativ gute und umfassende Bildung erhalten – egal, aus welcher Kultur oder sozialen Schicht es stammt. Damit dies gelingt, muss die Umgebung der kleinen Kinder umgestaltet werden. Nur so wird es möglich, dass sie draussen spielen, experimentieren und lernen können – sozial, motorisch, emotional und sprachlich. Die «Bildungslandschaft Biel» will ausserdem konkrete Projekte umsetzen, um die Kinder besser zu fördern und die Eltern in ihrer Erziehungsarbeit zu unterstützen.

«Die Bildungslandschaft Biel soll die kulturelle und soziale Vielfalt in Bözingen zur Chance machen – für alle Beteiligten.»

Pascal Riedo, Leiter Quartierinfo Bözingen