Deutschlernen in der Spielgruppe – die «Bildungslandschaft Arbon»

Wenn Kinder kaum Deutsch sprechen, verpassen sie oft bereits im Kindergarten den Anschluss. Dies will die «Bildungslandschaft Arbon» verhindern, indem sie die Kinder und ihre Eltern bereits in der Spielgruppe intensiv fördert.

Die Spielgruppe bietet fremdsprachigen Kindern die Chance, bereits vor dem Kindergarten mit Deutsch sprechenden Kindern und den Besonderheiten des Schweizer Schulsystems in Kontakt zu kommen. Sie bietet ihnen auch die Möglichkeit, auf spielerische Art die notwendigen Fähigkeiten für Kindergarten und Schule zu verbessern. Dies erhöht die Chancen, dass auch sie ihre Schullaufbahn positiv und erfolgreich starten. Dies ist aber nur der Fall, wenn die Spielgruppenleiterinnen über die dafür erforderlichen Kompetenzen, Ressourcen und Kontakte verfügen. Dies soll mit der «Bildungslandschaft Arbon» dank einer systematischen Vernetzung aller wichtigen Beteiligten erreicht werden. Auch die Eltern sollen ihre Kinder dank einer Schulung besser fördern und unterstützen können.

Faktenblatt BL Arbon

«Die gemeinsame Arbeit an unserem Projekt fördert die Kommunikation und die Beziehung zwischen den Akteuren in der Bildungslandschaft – zum Wohle des Kindes.»

Annette Beichl, Projektleiteirn Bildungslandschaft Arbon